Menu

Willkommen

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Glaubensgemeinschaft und laden Sie zur Teilzunahme an unserer Freude am Glauben ein.

Jede und Jeder ist ein unverzichtbarer Stein im Haus der Kirche und baut an unserer Gemeinschaft mit. Das ist ein Segen für uns. 

Mit Paulus, einem unserer Schutzpatrone, möchten wir realisieren:
«Wir wollen ja nicht Herren über euren Glauben sein, sondern wir sind Helfer zu eurer Freude; denn im Glauben seid ihr fest verwurzelt».
(2 Kor 1,24)

Viel Freude am Glauben wünscht Ihnen

Das Pfarreiteam und der Kirchgemeinderat

----------------------------------------------------

Wort des Monats August 2022

Berufung und Kirche: Gedanken für die Sommertage

Zu wenig Priester und Ordensschwestern, zu wenig Berufungen, so hört man es seit Jahren in den Kirchen des Westens. Inzwischen spricht man sogar über «kirchliche Berufe». Auch hier gibt es immer noch Mangel an Arbeitskraft.

Man hat auch die Mitarbeit in der Leitung der Kirche nicht «nur» geweihten Personen anvertraut, und trotzdem fehlen auch dort Menschen, die für die Kirche arbeiten wollen.

Sogar die Strukturen versuchte man zu ändern, um mit wenigen erreichbaren Mitarbeitern mehr und effizienter mögliche Dienste leisten zu können. Trotzdem bleiben die Ergebnisse ermüdend.

Heute versucht man sogar, Kompromisse an den Wesenselementen der katholischen Lehre einzugehen. Es fehlt langsam an der echten Verkündigung der Botschaft Jesu.

Was ist mit dem Glauben heute los? Die Menschen dürsten nach der wahren Botschaft des Herrn. Ihr Durst nach Frieden und Trost in der Spiritualität wird immer grösser.

Jesu Worte ermahnen uns:  «Gebt Acht, dass euch niemand irreführt!» (Mt 24,4) «Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen» (Mt 24,35).

Was wir heute eifriger tun sollten und nicht vergessen dürfen sind wiederum die Worte unseres Herrn: Da sagte er zu seinen Jüngern: Die Ernte ist groß, aber es gibt nur wenig Arbeiter. Bittet also den Herrn der Ernte, Arbeiter für seine Ernte auszusenden! (Mt 9,37)

Ja, bitten wir den Herrn eifriger um diese Gnade.

Ihr, euer Pfr. Donsy

Zum Seitenanfang