Menu

Willkommen

Wort des Monats Dezember 2019

Zeit, für mich und für Gott

Schon wieder Advent! Die Zeit rennt… Es weihnachtet bald… Das Jahresende nähert sich… Bald beginnt schon wieder ein neues Jahr. Der Advent ist zu einem hektischen Monat, voller Einkaufsstress geworden.

Auf der anderen Seite - schön, dass es schon Advent ist. Noch vor dem Weihnachtsfest dürfen wir zur Ruhe kommen. Etwas langsamer werden. Auf das Kommen des Kindes von Bethlehem warten.

Gerade in einer dunklen Zeit, wo es sehr viel Grausames auf der Erde zu berichten gibt, kommt ein Licht der Hoffnung zu uns. Gott selbst wird zu uns kommen. In einer Menschengestalt will er uns gleich sein, in unserem Alltag und in unserem Leben.

Habe ich Zeit für ihn? Für den allmächtigen Gott, der in meiner kleinen Welt leben will? Der Friedensstifter, das Licht der Welt will für mich Licht sein und Freude und Frieden schenken. Habe ich Zeit und Lust ihm entgegen zu eilen? Es ist Advent.

Der Herr kommt zu mir, um mich zu retten. Er hat Zeit für mich. Der allwissende und allumfassende Gott hat Geduld mit mir. Er will, dass ich gerettet werde, dass ich Licht finde und es werde. Er will mir Frieden bringen und dass ich den Frieden stifte. Sein Frieden, den die Welt nicht geben kann. Er wartet auf mich. Er wartet auf meine Zusage. Der Advent lädt uns ein, ja dazu zu sagen, dass der Gott Mensch werden kann. Wie damals Maria ja gesagt hat und die Menschwerdung Christi ermöglicht hat, will Gott unsere Zustimmung.

Sage ich ja? Mache ich mit? Ich kann ein Werkzeug seiner Liebe sein. In meiner freien Entscheidung liegt es, ob es Licht werde und es Frieden gebe. Es weihnachtet bald. Jetzt ist die Zeit noch da… Für Advent…Dass ich mir Zeit nehme… Für mich selbst… Für Andere… Für Gott, dass er unter uns Mensch werde!

Einen besinnlichen Advent und gesegnete Weihnachten wünsche ich Ihnen/euch allen,

Pfr. Donsy

 

Zum Seitenanfang