Menu

Willkommen

Wort des Monats November 2019

Die Heiligen, unsere Verstorbenen und WIR

Im Novemberbegehen wir die Feste Allerheiligen und Allerseelen. Das löst in uns oftmals gemischte Gefühle aus. Dennoch sind beide Gedenktage sehr wichtig in unserem Leben und im Glauben. An den Heiligen können wir uns gute Beispiele für unseren Alltag nehmen und die Erinnerungen an unsere Toten können wir wachhalten, in dem wir für sie beten.

Im Glaubensleben geht es um Leben und Tot. Gott hat seinen einzigen Sohn hingegeben, damit wir das Leben haben, in Fülle haben. Jesus selbst verspricht uns das ewige Leben. Wir sollen unser irdisches Leben so gestalten, da wir trotz unserer menschlichen Natur, das Leben ermöglichen für uns selbst und für andere, wie uns in der Taufe empfangene Heilige Geist anleitet. Die Heiligen haben uns das Evangelium in der Praxis vorgelebt und somit gezeigt, dass auch in weltlichen, schwierigen und unterschiedlichen Situationen, das Heilige Leben möglich ist. Die Heilige Schrift gibt uns das Licht auf dem Weg zu diesem Ziel und im geschenkten Heiligen Geist sollen wir uns Anweisungen für ein erfülltes Leben nehmen. Die Heiligen sind auf diesem Weg Wegweiser für uns. Sie zeigen uns auf, wie das Evangelium ein Licht für unser Leben kann, für alle Menschen und die ganze Welt. Sie sind praktische Verkünder des Evangeliums oder besser gesagt, sie zeigen uns, wie wir die frohe Botschaft hier und heute in der Welt verwirklichen können. Auf diesem Weg sind wir nicht allein. In den christlichen Glaubensgemeinschaften und im gemeinsamen Gebet für unseren Verstorbenen, sind wir auch Himmelstürmer.

Gott und unsere Heiligen, wir bitten euch, begleitet uns auf diesem Weg und schenkt unseren Toten Ewigen Frieden!

 

Euer/ Ihr Pfr. Donsy

 

 

Zum Seitenanfang