Kerzensegnung

Jesus sagt von sich selber, er sei das Licht der Welt und weist damit auf die Auferstehung und die Überwindung des Todes hin.

Ausserdem symbolisieren Kerzen die Nächstenliebe, weil sie Licht und Wärme spenden und sich dabei selber verbrauchen.
Auch gilt die Kerze als ein Zeichen der Reinheit, was wiederum auf die Gottesmutter Maria hindeutet.

Aus diesen Gründen bedeutet das Brennen von Altar- und Osterkerzen mehr, als eine besinnliche Stimmung zu Schaffen.

Kerzen stecken voller Symbole.

 

In die Gottesdienste vom Samstag, 6. und Sonntag 7. Februar dürfen Sie gerne Ihre Kerzen von zu Hause mitbringen und diese segnen lassen.

In dieser Heiligen Messe werden sämtliche Kerzen gesehnet, die während des Jahres in der Liturgie benötigt werden. 

In den genannten Gottesdiensten wir zusätlich der Blasiussegen gespendet.

Zum Seitenanfang