Aschermittwoch

«Kehrt um zu mir von ganzem Herzen.»

Dieser prophetische Satz trifft das Wesen der vorösterlichen Busszeit. Umkehr ist mehr als Fasten, mehr als Sünden bekennen. Umkehr ist radikale Richtungsänderung, um Verhältnisse in unserem Leben in Ordnung zu bringen, die längst fällig sind.

Umkehr - nicht ansatzweise, nicht halbherzig, sondern von ganzem Herzen.

Unsere Umkehr ist die Antwort auf einen Gott, der um uns ringt, der nicht gewillt ist aufzugeben. Die kommenden 40 Tage dienen zur Besinnung, wo und wie es in unserem Leben Widerstände gegen Gott gibt und wie wir diese Hindernisse überwinden können.

 

Am Aschermittwoch, 17. Februar feiern wir um 19.00 Uhr
in unserer Kirche die Hl. Messe. 

(Eine Anmeldung für den Gottesdienst ist erforderlich. Es gilt das Schutzkonzept einzuhalten. Danke für das Verständnis)

Pfarrblattbericht von Frau G. Aebersold-Joss

 

Herr Jesus Christus.

Du hast 40 Tage in der Wüste gefastet und allen Versuchungen des Teufels standgehalten.Gib auch mir in diesen Tagen der österlichen Buss- und Fastenzeit die nötige Kraft alle Vorsätze umzusetzen. Schenke mir Standhaftigkeit und die rechte Gesinnung zur Umkehr. Lass mich erkennen, wo ich an mir arbeiten kann und hilf mir dabei, mich im Verzicht auf lieb gewonnene Dinge einzuüben.

Amen.

Quelle: www.meine-gebete.info 

 

 

Zum Seitenanfang